Browsed by
Kategorie: Nahe

VDP Weinbörse 2015: Rheingau und Nahe

VDP Weinbörse 2015: Rheingau und Nahe

Im zweiten Teil unseres Berichts von der VDP Weinbörse in Mainz geht es um die Rieslinge aus dem Rheingau und von der Nahe. Zumindest im ersten, ausgerechnet dem klassischsten aller Riesling-Gebiete, dem Rheingau, hat das Wetter 2014 erneut ordentlich zugeschlagen. Trotzdem, die Winzer haben vieles gutgemacht, uns hat so mancher Weine richtig gut gefallen. Überquert man den Rhein, ist alles anders – an der Nahe sind die Weine (wie fast jedes Jahr) blitzsauber, crisp, mineralisch, als gäbe es hier nichts…

Weiterlesen Weiterlesen

Weingut Dönnhoff Riesling Schlossböckelheimer Felsenberg Großes Gewächs, 2007

Weingut Dönnhoff Riesling Schlossböckelheimer Felsenberg Großes Gewächs, 2007

Die Großen Gewächse von Dönnhoff aus 2007 haben sich bis heute ausgezeichnet entwickelt, dies gilt auch für den Felsenberg. Die Weine sind zwar jahrgangstypisch durchaus kräftig und auch alkoholstark ausgefallen, aber lassen sich dank ihrer feinen Säurestruktur und ihrem mineralischem Ausdruck animierend trinken. Auch die 13.5% Vol. beim Felsenberg fallen nicht auf und auch sein lagenbedingter Hang zu einer opulenten und süßlichen Fruchtigkeit wird gut in Schach gehalten. In der Nase ein kühl-mineralischer Eindruck mit frischen Kräutern, dahinter Heu, Rauch…

Weiterlesen Weiterlesen

Legenden des trockenen Rieslings – 42 Grands Crus von 1983 bis 2010

Legenden des trockenen Rieslings – 42 Grands Crus von 1983 bis 2010

Am 27. August 2014 fand auf dem Weingut Emrich-Schönleber in Monzingen eine Werkschau von gereiften, trockenen Spitzenrieslingen statt. Die Idee zu dieser Probe entstand im Frühjahr 2014 auf dem Weingut, während wir die Rieslinge des aktuellen Jahrganges verkosteten. Die Realisierung war dann eine echte Gemeinschaftsleistung von privaten Sammlern und Weingütern. Alle Beteiligten öffneten bereitwillig ihre Keller und so kamen schlussendlich 42 Rieslinge zusammen. Ziel der Probe war es, die Kenntnis über den Reifeverlauf trockener Rieslinge weiter zu vertiefen und den…

Weiterlesen Weiterlesen

Emrich-Schönleber Riesling trocken Monzinger Halenberg, 2010

Emrich-Schönleber Riesling trocken Monzinger Halenberg, 2010

In der Nase finde ich einen noch jugendlichen und hochreinen Rieslingduft, samt den Eigenheiten des Jahrganges, worunter ich auch einen sehr spezifischen Reifeton verstehe, der sich aber seit drei Jahren überhaupt nicht verändert. Dieser Ton erinnert mich an eine Mischung von leicht gesüßtem Pfeiffentabak, Lindenblüten und Kautschuk, wenn das irgendwie Sinn macht. Sehr präsent der Halenberg aber auch in seiner Terroirausprägung, also diverse getrockenete Kräuter, etwas angetrocknete Grapefruit, kandierte Äpfel und rauchig, röstige Mineraität. Ansprechendes, durchaus hochwertiges Bukett. Am Gaumen…

Weiterlesen Weiterlesen

Weingut Joh. Babt. Schäfer Riesling Dorsheimer Goldloch Großes Gewächs, 2007

Weingut Joh. Babt. Schäfer Riesling Dorsheimer Goldloch Großes Gewächs, 2007

In wenigen Wochen wenden wir uns in der Breite dem Jahrgang 2007 bei den Riesling-GGs zu und so will ich mich ein wenig eintrinken mit Weinen, die es nicht auf das finale Line-Up schaffen. Der Wein hätte es eigentlich verdient gehabt… Ich empfehle den Wein am Vorabend zu öffnen und erst am darauffolgenden Abend zu genießen. Das Bukett präsentiert sich dann ansprechend vielschichtig. Eine kräutrige Rieslingnase mit deutlichen Reifenoten, ohne terziär zu wirken. Vielmehr präsentiert er neben einer reifen Apfelfrucht…

Weiterlesen Weiterlesen

2009 Weingut Dönnhoff Riesling Schloßböckelheim Felsenberg “Felsentürmchen” GG

2009 Weingut Dönnhoff Riesling Schloßböckelheim Felsenberg “Felsentürmchen” GG

Unsere vor einigen Wochen durchgeführte Probe mit Riesling-GGs aus dem Jahr 2009 hatte bei mir die Vorfreude auf diesen Wein geweckt. Er hat meine Erwartungen nicht enttäuscht, das kann ich vorwegnehmen. Und auch diesem Wein wird kein früher Tod beschert sein, weshalb sich die mit ihm gemachten Erfahrungen stimmig in die Eindrücke der 09er-Probe einreihen. Schön auch, dass dieser Riesling aus einer Steilage (45-55% Gefälle) mit reiner Südexposition mit wunderbar viel Zug ins Glas kam. Ich hatte einen weitaus wuchtigeren,…

Weiterlesen Weiterlesen

Weingut Dönnhoff Riesling Spätlese Niederhausen Hermannshöhle, 2006

Weingut Dönnhoff Riesling Spätlese Niederhausen Hermannshöhle, 2006

Nur zu gut erinnern kann ich mich an meine Enttäuschung, als ich die erste Flasche dieser Spätlese kurz nach dem Release probierte. Die Süße wirkt pappig und die Botrytis schien mir aus jeder Pore zu kriechen, es fehlte die übliche Feinheit einer Dönnhoff-Spätlese. Nach gut sieben Jahre Flaschenreife hat sich der Wein gefunden und rechtfertigt die hohen Bewertungen. Leuchtende, intensive gold-gelbe Farbe. Perfekte Assemblage aus Petrol, gelbfleischigen, reifen Früchten, die Botrytis ist da, zeigt sich jedoch sehr sauber und erinnert…

Weiterlesen Weiterlesen

Weingut Dönnhoff Riesling Hermannshöhle Großes Gewächs, 2007

Weingut Dönnhoff Riesling Hermannshöhle Großes Gewächs, 2007

Trockene Rieslinge des Jahrganges 2007 entwickeln sich bisher beachtenswert homogen und ohne die üblichen Schwankungen. Bereits kurz nach ihrer Veröffentlichung konnten sie überzeugen und auch in den letzten Jahren bei Verkostungen lies sich keine ausgeprägte Verschlussphase über viele GGs hinweg feststellen. Dies gilt auch für die Hermannshöhle von Dönnhoff. Im April 2014 kam er erneut auf den Tisch (blind). Nach einer Stunde in der Karaffe duftete der Wein expressiv nach salzigem Lakritz, Heu, gewachsten, rotschaligen Äpfeln, ein Hauch Zitrus und…

Weiterlesen Weiterlesen

3 x Emrich-Schönleber – 3 x Riesling per Excellence

3 x Emrich-Schönleber – 3 x Riesling per Excellence

Kürzlich auf dem Weingut zog Werner Schönleber Dankenswerter Weise ein paar gereifte trockene Spätlesen auf und belegte einmal mehr die Entwicklungsfähigkeit seiner Rieslinge. Die angebrochenen Flaschen gab er mir mit und so ergab sich die Gelegenheit nachfolgende Weine über die nächsten fünf Tage zu begleiten.   Emrich-Schönleber Monzinger Frühlingsplätzchen Spätlese trocken, 1994 Gereiftes, vom Petrol durchzogenes Bukett mit intaktem Fruchtkern nach Birne und gereiften, leicht angetrockneten Steinfrüchten, dahinter eine feine Malz- und Rauchnote, sehr gewogen und entspannt, öffnete sich über…

Weiterlesen Weiterlesen

Kraftakt Riesling Teil VI – 2013

Kraftakt Riesling Teil VI – 2013

Nach dem Highlight letzten Jahres war eines offensichtlich – besser geht es kaum (Hier lesen). Folgerichtig folgte unser diesjähriger Master of Wine Thomas andere Pfade und versuchte erst gar nicht die formale Qualität noch einmal zu überbieten, viel mehr suchte er aus der gewaltigen Auswahl, die ihm  die üblichen Weinnasen an möglichen Weinen gemeldet hatte, nur jene Tropfen heraus, die in den letzten Kraftakten nicht in Erscheinung traten. Es kam wie es kommen musste; wir hatten jede Menge authentische Weine…

Weiterlesen Weiterlesen