Weingut Duijn Pinot Noir Jannin, 2004

Weingut Duijn Pinot Noir Jannin, 2004

Duijn Pinot Noir Jannin 2004 (1 von 1)Zurückhaltende, aber feste mineralische Nase. Wirkt trotzdem eher elegant als voluminös. Typische rotbeerige Frucht eines deutschen Spätburgunders, aber mit feinen Akzenten: etwas Minze und blumigen Aromen. Im Mund wirkt der Wein noch jung, ein wenig verschlossen, recht stoffig, ein Hauch Gerbstoffe, die im Abgang den Wein noch etwas schlank werden lassen. Nach einer Weile zeigt der Wein aber ein breit gefächertes, elegantes Früchtebukett: Himbeere sowie Brombeere und etwas Erdbeere, daneben eine angenehme rauchige Mineralität, zarte Eichenwürze, erneut florale Noten und ein gutes Säuregerüst zeichnen den Wein aus. Sehr feine Tanninstruktur. Der Abgang ist lang und hat Spiel, etwas Schmelz und Vielfalt. Ein sehr guter, reintöniger und eleganter Spätburgunder, der typisch deutschen Art, dem es mir persönlich nur ein ganz klein wenig an Eigenständigkeit mangelt. Offen über zwei Tage verkostet. Nicht gerade ein Schnäppchen.

Als Geschenk erhalten, ca. 25 Euro, 88 Punkte (sehr gut)