Georg Mosbacher Riesling Deidesheimer Leinhöhle Spätlese trocken, 2008

Georg Mosbacher Riesling Deidesheimer Leinhöhle Spätlese trocken, 2008

Kräftiges Gelb mit ganz leichtem Grün-Einschlag. Aus dem Glas wallt ein überwältigender Kräuter- und Trockenblumenstrauß, nasser Kieselstein, Tabak und Rauch. Hinter all dem eine deutliche Zitrusfrucht und – etwas diffuser – etwas Pfirsich und gelber Apfel. Viel Kraft, allerdings derzeit vielleicht ein wenig einseitig. Im Mund wieder die Kräuter und die rauchigen Noten, Speck, Zitrus, mürber Apfel, gewisse Süße, etwas widerborstiger Gerbstoff. Eine schöne Struktur, im mittleren Verlauf eine kleine Delle, man würde sich hier etwas mehr Spiel und Tiefe wünschen. Sehr nachhaltig, die Kräuternoten kleben ewig auf der Zunge. Macht schon sehr viel Spaß, dürfte mit etwas Zeit seine Struktur noch mit abwechslungsreicherer Aromatik unterfüttern. Drei Stunden karaffiert.

Vom Weingut, 13 Euro, 88+ Punkte (sehr gut), 2011 bis 2014