Diebolt-Vallois Champagner Brut Blanc de Blancs, n. v.

Diebolt-Vallois Champagner Brut Blanc de Blancs, n. v.

Blases Zitronengelb mit rot-gelben Reflexen. Zartfruchtige Nase nach grünem Apfel, tropischen Füchten und floralen Anklängen. Die anfänglichen Hefenoten verfliegen mit der Zeit zum größten Teil. Sehr angenehm, frisch und sauber. Das Mousseaux im Antrunk recht erfrischend, aber gerade noch ausreichend weich und geschmeidig. Die Früchte empfinde ich nun als etwas reifer, eher gelber Apfel, angetrockneten Zitronen und welke, weiße Rosenblätter. Dank der erstaunlich präsenten Mineralik und des rüstigen Säuregerüsts, empfinde ich diese reiferen Fruchtnoten als überaus genehm und harmonisierend. Am darauf folgenden Tag hatte sich der Champagner noch weiter geöffnet. Der Abgang nun deutlich länger mit schönen Hefe- und Brotnoten im Abgang, gepaart mit mürben Äpfeln. Bei mir hielt sich die Flasche problemlos mehrere Tage im Kühlschrank. Zu Hause offen verkostet.

Vom Weingut, 19,50 Euro, 87 Punkte (sehr gut), jetzt trinken bis 2011