August Kessler Spätburgunder Rüdesheimer Schlossberg GG, 2007

August Kessler Spätburgunder Rüdesheimer Schlossberg GG, 2007

Kesseler Spätburgunder Schlossberg, 2007 (100 von 1)Intensiver Duft nach eingemachten, sehr reifen Himbeeren und rote Johannisbeeren, deutliche, jedoch integrierte Holzwürze, erinnert an geröstete Nüsse, Kräuter und ein wenig Milchschokolade, steinbetonte mineralische Anklänge im Hintergrund, ein Hauch Minze, der Alkohol reizt die Schleimhäute. Am Gaumen von kräftiger Statur, hochreife, kompottige Früchte mit immenser Extraktsüße, erneut Himbeeren und rote Waldbeeren, aber auch etwas eingekochte Erdbeeren, sehr dicht, im Weinberg muss es gekocht haben, zum Glück auch eine feste Säurestruktur, das Holz präsent, mit edlem Geschmack nach Hasselnüssen, Schokolade und röstwürzigen Noten, sehr feine Tanninstruktur, die zukünftig sicher noch weiter abschmelzen wird, gute Tiefe und Vielschichtigkeit. So weit so gut, aber der Wein hat leider ein deutliches Alkoholproblem, er wirkt in jeder Phase überaus hitzig und es nimmt ihm seine Eleganz und jede Trinfreude, das Finish, ebenfalls vom Alkohol getragen, lang mit leicht trockenden Tanninen, aber von guter Fruchtsubstanz. Schade, der Wein zeigt seine Klasse, aber sein Alkoholproblem führt zu deutlichen Abzügen. Wegen der Tannine noch 2-3 Jahre liegen lassen.

Vom Fachhandel, 60 Euro, 84 Punkte (gut), 2015 bis 2020+