Wirsching Silvaner Spätlese trocken Iphöver Kronsberg, 2005

Wirsching Silvaner Spätlese trocken Iphöver Kronsberg, 2005

Zum letzten Spargel des Jahres — nein, natürlich nicht aus dem Glas, sondern ehemals frischer aus badischer Herkunft vom Gemüsestand unseres Vertrauens, von dem mein significant other noch kurz vor Ende der Spargelzeit im Sommer ein Kilo eingefroren hatte, um mich im tiefsten Winter damit zu überraschen —  gab es diesen Silvaner, der sich mit heller goldgelber Farbe präsentierte.

In der Nase florale Noten, dazu ein saftiger und zugleich erdiger Apfelton. Mit mehr Luft im Glas verschwanden die Blütennoten und der Apfel trat deutlicher in den Vordergrund. Im Mund mit frischer, präsenter Säure und mittlerer Dichte, zeigt er hier wieder eine erdige Frucht und mürben Apfel. Der Wein wirkt recht alkoholkräftig, hält aber dank seines saftigen Schmelzes noch die Balance. Hat insgesamt nur wenig Komplexität, er begleitet das Essen aber hervorragend. Mittellang bis lang am Gaumen, hier tritt die Säure etwas zu präsent in den Vordergrund.

Vom Weingut, 8,20 Euro, 84 Punkte (gut), jetzt bis 2009