Reinhold & Cornelia Schneider Ruländer Auslese *** -R-, 2004

Reinhold & Cornelia Schneider Ruländer Auslese *** -R-, 2004

Kräftiges Altgold, mit bernsteinfarbenen Reflexen. Die Nase präsentiert einen Grauburgunder im allerbesten Sinn: nussiger Duft, gepaart mit reifen Apfelaromen, nach zwei Stunden in der Karaffe fast opulent, ohne dass die feine Stuktur und die Filigranität verloren gehen. Den Barrique-Einsatz verleugnet der Wein nicht, aber trotzdem halten sich die Holznoten dezent im Hintergrund und geben den Fruchtaromen nur sanft-rauchige Nuancen auf den Weg, ein feiner Touch Milchschokolade und Honignoten kommen mir in den Sinn, und ganz hinten scheint mir ein wenig überreifer Kürbis mitzuschwingen, zumindest fällt mir nichts besseres ein. Wichtig ist für mich eigentlich nur, dass ich selten eine derart verspielte, filigrane und trotzdem präsente Duftkombination bei einem Grauburgunder hatte. Der Antrunk ist derart animierend, saftig und reintönig, so dass mir spontan ein Lächeln über die Lippen huscht. Klasse, gleich noch einen Schluck nehmen.

Reife, saftige Äpfel, geröstete Haselnüsse, nicht ganz so trocken wie ich von Schneider gewohnt bin (wurscht!) und eine reife, tiefgründige und feine Mineralik stechen sofort hervor. Der Wein hat Kraft ohne schwerfällig oder opulent zu wirken und überzeugt dank seiner Harmonie. 14,5 % ruft das Ettikett auf, und man spürt die Kraft, aber ein Alkoholproblem wollen wir ihm nicht unterstellen, wobei die Wirkung nach dem zweiten Glas deutlich spürbar wird. Des weiteren getrocknete Kräuter; für einen Burgunder eine durchaus offensive Säure. Der Abgang ist enorm, ganz lange halten sich die Apfel- und Nussaromen im Mund und verzaubern durch ein einmaliges Spiel an fruchtiger Dekadenz und mineralischer Tiefe.

Einer der besten Grauburgunder, die ich im Glas hatte. Uneingeschränkte Empfehlung. Nach drei Stunden in der Karaffe hat sich der Wein uneingeschränkt geöffnet und zeigt all seine Facetten. Sehr guter Esswein, uns schmeckte er zu Pasta mit Rinderfiletspitzen an einer Haselnuss-Pamesansoße mit Brokkoliröschen. Sehr lecker.

Vom Weingut, 18 Euro, 91 Punkte (ausgezeichnet), jetzt bis 2014