Bercher Grauburgunder Burkheimer Schlossgarten Kabinett trocken, 2008

Bercher Grauburgunder Burkheimer Schlossgarten Kabinett trocken, 2008

Höchst abwechslungsreiche Nase mit einer enormen Mineralik, ziehend, nasser Stein, Anflüge von Erde, ein wenig nach Roter Bete; daneben auch saftige Honigmelone und eine gewisse Cremigkeit, etwas grünes Gemüse. Könnte man Säure und Zucker riechen, würde man sofort annehmen, der Wein sei knackig und trocken. Und so ist es auch: eine überraschende, frische Säure, streng trocken, wirkt fast italienisch, weinig-trinkig, mit viel Kraft. Eine salzige Mineralität zieht sich bis in den Abgang, keinerlei schmeichelnde Frucht, grüne Birne und Nüsse.

Ein fast ernster Wein, nachhaltig, abwechslungsreich und höchst interessant. Zu diesem Preis mehr als lohnenswert.

Vom Weingut, 8,50 Euro, 86 Punkte (sehr gut), Ende 2010 bis 2012