A. Christmann Riesling Deidesheimer Langenmorgen Großes Gewächs, 2004

A. Christmann Riesling Deidesheimer Langenmorgen Großes Gewächs, 2004

Dunkles Goldgelb im Glas. In der recht komplexen Nase erste Reifetöne, frische grüne Kräuter, eine klare Zitronennote, erst im zweiten Eindruck feinere Cremetöne, kandierte Orangen und wieder grüne Kräuter. Ansprechend. Im Antrunk ungemein kompakt und athletisch, geschmacklich dominiert hier wieder diese karg wirkende Verbindung aus saftig gelben Zitronen, Zitrusschale und herb-grünen Kräutern. Der Körper ist nicht sonderlich ausladend, man vermisst das hier allerdings auch nicht, denn der Wein ist absolut schlüssig mit diesem Auftritt und beileibe nicht schlank. Er hat zuerst einen etwas abweisenden Stil, man muss sich an ihn heranarbeiten. Das wiederum lohnt sich aber …

Dank seiner speicheltreibenden und betonten Säurestruktur wirkt der Wein schlanker, als er es analytisch wahrscheinlich ist. Am Gaumen mineralisch kraftvoll, jederzeit voll in der Balance, mittellanger, durchgezeichneter Abgang ohne größere Ausschläge. Als ansprechenden Begleiter zu Fischgerichten gut geeignet. Offen bei voller Trinkreife probiert, vier Stunden doppelt dekantiert.

Im Fachhandel gekauft, 23,80 Euro, 89 Punkte (sehr gut), jetzt bis 2012+