Domaine de Montille Pinot Noir Pommard 1er Cru Les Grand Épenots, 2009

Domaine de Montille Pinot Noir Pommard 1er Cru Les Grand Épenots, 2009

Montille Pommard Grands Epenots, 2009 (100 von 1)Brilliant funkelndes Kirschrot, herrlich durchscheinend. In der Nase klar, dominiert von dunkler Frucht, vornehmlich Brombeeren und Himbeeren, für einen derart jugendlichen Pinot Noir zeigen sich die Faßaromen nur sehr dezent, gut mit der Frucht verwoben, auf seinem Höhepunkt in 10  Jahren wird dann nur die pure, dunkle Frucht der Cote de Beaune verblieben sein, im Hintergrund Kräuter, eine Ahnung Staudensellerie. Am Gaumen von mittlerer Dichte, im Antrunk liegt die dunkle Frucht satt auf dem Gaumen, Pflaumen, Schwarzkirsche, Brombeeren, etwas Wachholder steigen retronasal empor, sehr sauber gezeichnet, ja von nobler Güte, für einen Montille bereits erstaunlich zugänglich, die Tannine sicherlich noch zu präsent, aber keineswegs harsch, oder garstig, der Wein entwickelt sich am Gaumen durchaus kräftig, entspricht daher den Erwartungen an den Jahrgang, gerät aber nicht aus den Fugen, die Säure zeigt sich an der richtigen Stelle, passt also zum Fruchtanzug, insgesamt ein stimmiger Verlauf, im hinteren Verlauf noch verschlossen, es tauchen herbe, uncharmante Kräuter  auf,  die Frucht zieht sich zu, mittlerer Nachhall. Meines Ermessens nach dürfte sich der Wein in 10 Jahren harmonisch entwickelt haben, aber seine Güte zeigt er heute bereits. Ein kräftiger Vertreter des Burgunds, eben typisch Pommard, dafür untypisch trinkig in der Jugend insbesondere für einen Montille.

Vom Fachhandel, 79 Euro, 90-91+ (ausgezeichnet), jetzt bis 2030