Markus Molitor Riesling Alte Reben Saar, 2010

Markus Molitor Riesling Alte Reben Saar, 2010

Molitor Saar Alte Reben, 2010 (100 von 1)Die alten Reben von der Saar sind regelmäßig mein favorisierter Wein von Molitor im mittleren Segment. Die Rebstöcke aus dem Herrenberg bringen aufgrund des hohen Skelettanteils einen verhältnismäßig konzentrierten Rieslingstil hervor, beherbergen aber auch die Feinheit der Saar. Die Weine bestechen durch eine botrytisfreie, saubere Fruchtaromatik samt einer feingliedrigen Säure. Der 2010er duftet herrlich frisch nach Zitronen, Grapefruit, jungen Mangos und grünen Äpfeln, steinige Mineralität, also ein wilder Mix, noch sehr jugendlich. Am Gaumen wirkt der Wein noch unentwickelt. Im Antrunk finde ich eine saubere Frucht, erneut Zitrusfrüchte und Apfelaromen, die Säure pikant, noch nicht ganz eingebunden, sie wirkt jedoch reif, nichts für Säureempfindliche, 2010 eben Der Wein läuft packend, bei aller Konzentration beweglich, aber noch unruhig über meinen Gaumen, die Gerbstoffe durch die Mazerationszeit noch spürbar, feine Hefenoten zeugen von einer längeren Lagerung auf der Feinhefe im Holzfass. Der Wein zeigt sehr gute Anlagen und könnte sich weiter positiv entwickeln, wenn sich die Säure noch besser mit den anderen Komponenten vermählt. Im langen Nachhall würzig-kräuterige Note, auch die Mineralität zeigt sich hier am deutlichsten. Nach dieser Erfahrung hätte ich diese – meine letzte – Flasche, erst in drei Jahren aufziehen sollen.

Vom Weingut, ca. 14 Euro, 87+ Punkte (sehr gut), 2018+