Browsed by
Kategorie: Oesterreich

Markowitsch Rosenberg, 2011

Markowitsch Rosenberg, 2011

Dieser Wein wurde offen verkostet, es war also quasi Etikettentrinken. Was aber in diesem Fall die Bewertung nicht verfälschen sollte. Denn Markowitsch war für mich bisher ein Rätsel. Viel Kernigkeit, ganz viel Konzentration und noch mehr Kraft sorgten meist dafür, dass ich hier meist nicht mitkam. Und dann stand plötzlich diese auch noch viel zu junge Flasche vor mir auf dem Tisch — der zweitgrößte Wein aus dem Weingut, der Rosenberg, ein Lagen-Cuvée mit fast gleichen Anteilen aus Zweigelt und Merlot,…

Weiterlesen Weiterlesen

Legenden des trockenen Rieslings – 42 Grands Crus von 1983 bis 2010

Legenden des trockenen Rieslings – 42 Grands Crus von 1983 bis 2010

Am 27. August 2014 fand auf dem Weingut Emrich-Schönleber in Monzingen eine Werkschau von gereiften, trockenen Spitzenrieslingen statt. Die Idee zu dieser Probe entstand im Frühjahr 2014 auf dem Weingut, während wir die Rieslinge des aktuellen Jahrganges verkosteten. Die Realisierung war dann eine echte Gemeinschaftsleistung von privaten Sammlern und Weingütern. Alle Beteiligten öffneten bereitwillig ihre Keller und so kamen schlussendlich 42 Rieslinge zusammen. Ziel der Probe war es, die Kenntnis über den Reifeverlauf trockener Rieslinge weiter zu vertiefen und den…

Weiterlesen Weiterlesen

Österreich Weiß/Rot – Großer Riesling, Grüne Veltliner, Blaufränkisch und Co.

Österreich Weiß/Rot – Großer Riesling, Grüne Veltliner, Blaufränkisch und Co.

Nach dem die letzte Probe mit Rotweinen aus Österreich mittlerweile wieder über zwei Jahre zurücklag, lud ich im November 2014 zu einer bunten Probe aus weißen und roten Spitzenweinen aus Österreich zu mir ein. Die Auswahl traf ich gemäß meinen eigenen Vorlieben und Erfahrungen und war somit in keiner Weise repräsentativ. Weiter lesen

Kraftakt Riesling Teil VII – 2014

Kraftakt Riesling Teil VII – 2014

Exzellent vorbereitet wurde der diesjährige Kraftakt von unserem Master of Wine Steffen, der uns, dank einer genauen Aufführung welche Rieslinge schon beim Kraftakt in den Ring steigen durften, motivierte neue Winzer, Wein und Lagen ausfindig zu machen, die dazu noch die Kraftakt-Kriterien erfüllen; Potential von 90+ Punkte, hinreichend gereift und aus Deutschland, Österreich oder dem Elsass sollen sie kommen. Und siehe da, auch für die 7. Ausgabe des Kraftaktes fanden sich noch ausreichende Rieslinge. Dieses Jahr ging die Rieslingkrone knapp…

Weiterlesen Weiterlesen

Weingut Knoll Grüner Veltliner Ried Kreutles Smaragd, 2008

Weingut Knoll Grüner Veltliner Ried Kreutles Smaragd, 2008

Noch immer erinnere ich mich gerne an meinen Besuch beim Weingut Knoll in der Wachau im Herbst 2009. Zwei Stunden saßen wir damals gemütlich mit Emmrich Knoll im Innenhof und schwatzen über die Verrücktheiten der Weinwelt. Ganz nebenbei verkosteten wir dabei seine 2008er-Kollektion. Heute Abend wagte ich mich an den ersten Smaragd und sollte nicht enttäuscht werden. Zu Beginn eine saubere, aber noch sehr verhaltene Nase nach weißem Pfeffer, Melonen und gelbwangigen Äpfeln, mit der Zeit kommt eine etwas derbe…

Weiterlesen Weiterlesen

Große Weine von der Wunschliste

Große Weine von der Wunschliste

(Notizen: Rainer Kaltenecker, Fotografien: Thorsten Mücke) Welcher Weinsammler hat ihn nicht: seinen Wunschzettel voller Weine, die man zumindest einmal im Leben im Glas haben möchte. Ein Phänomen dabei ist, dass dieser Wunschzettel mit mit den Jahren eher länger als kürzer wird, beim Wein werden wir alle zu kleinen Kindern, die den Hals nicht vollbekommen können. Daher lautet meine Geschenkempfehlung an alle Weinsammler der Welt der Korkenzieher, denn nur so wird die Liste kürzer. Und genau nach diesem Motto fand in…

Weiterlesen Weiterlesen

Rudi Pichler Grüner Veltliner Federspiel, 2011

Rudi Pichler Grüner Veltliner Federspiel, 2011

„Viel Wein für wenig Geld“ schrieb Rainer jüngst über Rudi Pichlers GV-Federspiel aus dem Jahrgang 2013. Dem kann ich mich bezüglich der Ausführung 2011, die ich vor 2 Wochen geöffnet habe, durchaus anschließen: Mit goldgelben Reflexen kommt der Wein ins Glas. Seine Nase fruchtbetont, eine satte birnig-melonige Frucht hat er, dazu Orangenblüte und eine feine vegetabile Würze – nur eine Nuance weißer Pfeffer. Recht voller Antrunk für ein Federspiel, betonte Fruchtigkeit ohne schwülstige Cremigkeit, eher weiche Säure; erst im weiteren…

Weiterlesen Weiterlesen

Wachau Jahrgang 2013 – Riesling und Grüner Veltliner

Wachau Jahrgang 2013 – Riesling und Grüner Veltliner

Nach drei Jahren war es im Juli 2014 endlich wieder soweit: ein Besuch in der Wachau stand auf dem Programm. Ein Grund für die Reise war der Jahrgang 2013. Auch in der Wachau brachte das Vorjahr einige klimatische Kapriolen mit sich. Von Hochwasser, über extreme Hitzewellen, samt erhebliche Verrieselungsschäden, bis hin zu Trockenstress war auch in der Wachau alles geboten. Der Herbst war feucht und kühl und so reichte die Lese bis Ende November hinein. Die hohen Temperaturunterschiede ließen die…

Weiterlesen Weiterlesen

Weingut Tegernseerhof Riesling Steiner Pfaffenberg Kremstal, 2008

Weingut Tegernseerhof Riesling Steiner Pfaffenberg Kremstal, 2008

Ein Wein aus einer Lage, die es meines Wissens nun nicht mehr geben darf, denn mittlerweile ist man Mitglied bei der Vineau Wachau und als Folge daraus müssen alle Weine aus Lagen der Wachau stammen und der Pfaffenberg liegt eben einen Steinwurf davon entfernt. Bei meinem Besuch in 2009 hatte ich zugegenermaßen doch meine Probleme mit dem Wein, er wirkte auf mich karg und wenig inspirierend. Auf gutes Zureden wanderten trotzdem zwei Flaschen in meinen Weinkeller. Zum Glück, wie sich…

Weiterlesen Weiterlesen

Weingut Hirtzberger Riesling Spitzer Singerriedel Smaragd, 2011

Weingut Hirtzberger Riesling Spitzer Singerriedel Smaragd, 2011

Bei meinem kürzlichen Besuch im Weingut schwärmte Frau Hirtzberger über die besondere Feinheit der 2011er-Weine. Ich war etwas überrascht und verwies auf die milde Säure und die zum Teil zwar guten, aber nicht sonderlich bemerkenswerten Verkostungserfahrungen der deutschen trockenen Spitzenrieslinge. Zur Recht verwies sie auf die Unterschiede regionaler Wetterverläufe, das Terroir und die Erfahrung des Winzers im Umgang mit den Anforderungen des jeweiligen Jahrganges. Zu Hause angekommen trieb mich die Neugier den 2011er-Singerriedel einer ersten Prüfung zu unterziehen. Ich war…

Weiterlesen Weiterlesen