Chateau La Grave Trigant de Boisset, 1947

Chateau La Grave Trigant de Boisset, 1947

Ein eher unbekanntes Chateau aus dem Pomerol, dass seit 1992 unter dem Namen Chateau La Grave à Pomerol vermarktet wird. Die Weine finden zunehmend Beachtung aufgrund ihrer für das Pomerol untypisch eleganten und fruchtigen Stilistik. Sehr erstaunlich, dass sich genau diese Typizität auch im 47er findet.

Mittelkräftiges Rot mit braunem Rand. Ungemein elegante, fast grazile Nase, jedoch voll intakt und reintönig. Kaffeeschwaden ziehen durch das Glas mit einem Touch Kakao und Pflaumen. Sicherlich nicht sonderlich komplex, aber von erhabener Eleganz und einfach sehr verführerisch. Am Gaumen von feiner bis mittlerer Intensität, aber mit einer schönen Extraktsüße nach dunklen Waldbeeren und eingelegten Pflaumen ausgestattet. Hmm, lecker. Der Wein wirkt jetzt auf den Punkt gereift, derart perfekt scheinen all seine Bestandteile sich um Harmonie bemüht. Die Säure präsent, aber ohne hervorzustechen, die Röstaromen warm und samtig und die Tannine gänzlich abgeschmolzen. Norbert attestiert ihm spontan eine burgundische Eleganz. Wir sind alle positiv überrascht und erfreut über den langen Nachhall mit feiner Fruchtsüße.

Vom Fachhandel, 94 Punkte (ausgezeichnet), jetzt bis 2020