Clos du Val Cabernet Sauvignon Napa Valley Stags Leap District, 2005

Clos du Val Cabernet Sauvignon Napa Valley Stags Leap District, 2005

Mit 120 Hektar in Carneros und Stags Leap ist Clos du Val alles andere als eine kleine Kellerei. Diese Annahme bestätigt sich, wenn man durch die Bostoner Supermärkte und Weinhandlungen läuft: Die Weine gibt‘ an jeder Ecke. Mit dem Carneros-Pinot habe ich schon unterschiedliche Erfahrungen gemacht, von sehr gut bis milde enttäuschend. Nun fiel mir aber zum ersten Mal dieser Cabernet in die Hände, der „Flagship Wine“ des Gutes. Die Website von Clos du Val verspricht 30 Jahre Lagerfähigkeit und auch Johnson bescheinigt dem Gut, im Hinblick auf die Haltbarkeit zu den Top-Performern Kaliforniens zu gehören. Kindermord also?

Sehr elegante Nase mit viel schwarzen Johannisbeeren, einer reifen Pflaume, etwas Lakritz und sanft erdigen Tönen. Sehr konzentriert, ohne wuchtig zu wirken. Vielleicht ein ganz leichter Alkoholeinschlag, der die Nase ein wenig reizt. Vor allem aber sehr, sehr schön. Im Mund ebenfalls elegant, sehr schön gebaut, wirkt transparent und gleichzeitig dicht und saftig. Schönes, weiches Holz, vielleicht derzeit noch einen Touch zu süßlich, das dürfte sich aber noch legen. Der Nase widersprechend meldet der Gaumen eher Sauerkirsche und eine unreife Pflaume; unreif kommt mir wahrscheinlich deshalb in den Sinn, weil sie überhaupt nicht schwer, sondern durch die muntere Säure frisch und leicht wirkt. Sehr stoffige Textur. Langer Abgang.

Ein sehr schöner Wein, dem vielleicht die ganz große Tiefe fehlt, der das aber mit viel Eleganz wettmachen kann. Jetzt schon trinkbar, gerne würde ich aber auch in fünf Jahren noch einmal nachprobieren.

Aus dem Fachhandel, 77.- USD, 91 Punkte (ausgezeichnet), jetzt bis 2020