Argyle Winery Pinot Noir Spirithouse Series Oregon, 2007

Argyle Winery Pinot Noir Spirithouse Series Oregon, 2007

Argyle Spirithouse, 2007 (100 von 1) Sehr junge Pinot-Nase nach roten Beerenfrüchten ohne Überreife, rote Johannisbeere, Backpflaume, Orangenschale und kühle Zitrusaromen, das Holz drängt ungestüm nach vorne und versprüht den Scharm einer Schreinerei, aufgrund der tiefen und markanten Fruchtaromatik wird sich das Holz aber aller voraussicht noch gut einfinden. Am Gaumen von mittlerem Körper mit schlanker, kühler und überaus frischer rotbeeriger Frucht, frische Schlehen, rote Johannisbeere und Abrieb von Orangenschalen, die Säure sehr fein, heute vielleicht noch ein wenig zu forsch, das Holz wirkt am Gaumen nicht ganz so vordergründig und jugendlich wie in der Nase, trotzden (noch) zu präsent, aber von ansprechender Güte und hat gerade begonnen sich mit der Frucht anzufreunden, packend finde ich sie Zitrusaromen im weiteren Verlauf, frisch, sehr trinkanimierend, gute Tiefe und ein gute Länge sprechen für den Wein. Mein bisher, im Abstand, bester Verteter aus Oregon und deutlich raffinierte und eigenständiger als der Nuthouse vom selben Weingut. Hier beginnt der Spitzenwein, noch 4-5 Jahr weglegen.

Vom Fachhandel, 69 Euro, 91+ Punkte (ausgezeichnet), 2017 bis 2022