Chateau Figeac Saint Émilion, 1998

Chateau Figeac Saint Émilion, 1998

Figeauc, 1998 (100 von 1)Zu Beginn zeigte der Figeauc pentrante animalische Noten, die mit der Zeit abnahmen, aber nie ganz verflogen. Hochreife Cassisfrucht, rotes Paprikapulver, dunkle Bitterschokolade, Graphitanklänge, wirkt bereits in der Nase hochkonzentriert. Am Gaumen kraftvoller Körper, dicht, fruchtintensiver Auftakt nach dunklen Beeren, vorallem Brombeere und hochreife Cassis, viel Herrenschokolade und eine noch etwas indifferente Süße vom Faßausbau, die Tannine reif, trotzdem noch derartig präsent, dass sie meinen Gaumen komplett bedecken, ein Wein noch von großer Unruhe seiner Jugend gezeichnet, bringt aber viele Anlangen mit gut zu reifen, im Mund übrigens keine Stallnoten mehr, bissige Säure, zeigt Tiefe an, langer, wenngleich unausgewogener Nachhall, noch mindestens 10 Jahre liegen lassen.

90+ Punkte (ausgezeichnet), ab 2024+