Browsed by
Kategorie: Rheinhessen

Legenden des trockenen Rieslings – 42 Grands Crus von 1983 bis 2010

Legenden des trockenen Rieslings – 42 Grands Crus von 1983 bis 2010

Am 27. August 2014 fand auf dem Weingut Emrich-Schönleber in Monzingen eine Werkschau von gereiften, trockenen Spitzenrieslingen statt. Die Idee zu dieser Probe entstand im Frühjahr 2014 auf dem Weingut, während wir die Rieslinge des aktuellen Jahrganges verkosteten. Die Realisierung war dann eine echte Gemeinschaftsleistung von privaten Sammlern und Weingütern. Alle Beteiligten öffneten bereitwillig ihre Keller und so kamen schlussendlich 42 Rieslinge zusammen. Ziel der Probe war es, die Kenntnis über den Reifeverlauf trockener Rieslinge weiter zu vertiefen und den…

Weiterlesen Weiterlesen

Weingut Keller Riesling trocken von der Fels, 2011

Weingut Keller Riesling trocken von der Fels, 2011

Nach einer kurzen Verschlußphase präsentierte sich uns der 2011er -von der Fels- heute deutlich geöffneter. Es lohnt sich daher die ersten Flaschen aus dem Karton zu holen. In der Nase ein prachtvolles Bukett nach jugendlicher rosa Grapefruit, reifen, saftigen Pfirsichen, einem Hauch Rauch und erdiger Mineralität, dahinter Anklänge nach diversen Kräuter und etwas Traubenzucker. Eine Nase die weit über einen gefälligen Rieslingduft hinausreicht, ohne dass man hierfür ein Sensorikstuidium absolviert haben muss. Am Gaumen von mittlerer Dichte, herrlich saftiger Antrunk…

Weiterlesen Weiterlesen

Weingut Wagner-Stempel Riesling vom Porphyr, 2002

Weingut Wagner-Stempel Riesling vom Porphyr, 2002

Der Jahrgang 2002 hat sich prächtig entwickelt und präsentiert sich heute auf seinem Höhepunkt. Noch vor fünf Jahren hatte ich eine solche Entwicklung diesem Jahr nicht zugetraut. Seine Stärken sind eine fortdauernde Frische, eine packende und saftige Fruchtigkeit, bei gleichseitigen komplexen und klar gezeichneten Sekundäraromen – Weine, die ihre Herkunft klar transportieren und nicht übermäßig dick, oder überkonzentriert wirken. Leider sind meine Bestände schon arg geräubert und so findet sich der Jahrgang nur noch vereinzelt im Glas. Heute geht es…

Weiterlesen Weiterlesen

Weingut Keller Nierstein Pettenthal Großes Gewächs, 2009

Weingut Keller Nierstein Pettenthal Großes Gewächs, 2009

Nach drei Stunden in der Karaffe entwickelte der Wein seine wahre Pracht. Das Bukett geprägt von einer komplexen Kräuterwürze, nahezu von herber Karkheit, dahinter schält sich eine sehr klare und jugendliche Apfelfrucht hervor, auch Blutorangen und Zitruszesten treten auf, die strafe Mineralität reizt meine Schleimhäute, sehr puristisch, zeigt Herkunft. Am Gaumen setzt sich die Nase fort, komplexes Duett aus Frucht und Kräuterwürze, Schalen von Kernobst, kandierte Zitrusfrüchte, alles mit herben Scharm, stets wechselnde Nuancen, große Ernsthaftigkeit, die erste Jugend ist…

Weiterlesen Weiterlesen

Kühling-Gillot Riesling trocken Niersteiner Pettenthal Großes Gewächs, 2009

Kühling-Gillot Riesling trocken Niersteiner Pettenthal Großes Gewächs, 2009

Seit der Arrivage-Probe hatte ich diesen Wein nicht mehr im Glas. Umso mehr war ich voller Vorfreude auf ein Wiedersehen mit diesem Boliden. Kraftvoll schon in der Nase, aus dem Glase drückend Ananasaromen, ja auch ein Hauch von Christbirne. Hinzu kommen frische Zitrus-Aromen, die für ein wenig an beschwingter Balance sorgen. Deutet seine betonte Mineralität bereits hier an. Üppig im Antrunk, mein Gott, was für ein Konzentrat. Der Gaumen sucht in leicht rezeptorischer Überlastung nach Erlösung — und findet diese in…

Weiterlesen Weiterlesen

Riesling aus dem Jahrgang 2002

Riesling aus dem Jahrgang 2002

Kürzlich kamen blind in Folge sechs 2002er-Rieslinge aus Deutschlnad ins Glas, die erneut die besondere Güte des Jahrganges eindrucksvoll unter Beweis stellten. Die Weine haben sich alle vorzüglich entwickelt und präsentieren sich nun sehr harmonisch, mit noch viel Frische und komplexen Sekundäraromen. 1 Reinhard und Beate Knebel Riesling Winninger Uhlen Spätlese trocken Mosel, 2002 Feiner Duft nach Dörrobst, vorneweg getrocknete Apfel- und Aprikosenscheiben, Malz und eine Würze, wie sie für Elsass oder Terassenmosel bezeichnend ist. Am Gaumen extraktreich, mit der…

Weiterlesen Weiterlesen

Weingut Wittmann Riesling Westhofen Morstein GG, 2006

Weingut Wittmann Riesling Westhofen Morstein GG, 2006

Meine Vorräte an 2006er Rieslingen gehen nun langsam zur Neige – einen ersthaften Grund, deshalb sentimental zu werden, sehe ich nicht. Nur wenige deutsche trockene Rieslinge aus diesem Jahrgang waren in der Lage, bei mir echte Begeisterung hervorzurufen. Wen Botrytis in trockenen Weinen nicht stört, mag diese Haltung vielleicht nicht teilen können, mir gefällt diese Stilistik aber nur selten. Umso schöner daher der heutige Wein, der zu dieser Thematik zum Glück nichts beizutragen wusste: Eine kühle Nase, tief das saftige…

Weiterlesen Weiterlesen

Riesling Große Gewächse 2010 – Erste Bestandsaufnahme nach zwei Jahren Flaschenreife

Riesling Große Gewächse 2010 – Erste Bestandsaufnahme nach zwei Jahren Flaschenreife

Nach gut zwei Jahren war es an der Zeit eine repräsentative Bandbreite von 2010er-Großen Gewächsen Riesling zu verkosten, um die Entwicklung des Jahrganges zu überprüfen. In unserem Artikel zur Arrivage-Verkostung vor zwei Jahren (Hier lesen) sprachen wir dem Jahrgang durchaus eine gehobene Güte zu, womit wir eher die Ausnahme darstellten. Uns gefiel der feste Kern der Rieslinge und die straffe Säure, zumindest in jenen Weinen, die nicht zuviel an Apfelsäure enthielten. Entscheidend war auch möglichst sauberes Lesegut zu verarbeiten, was…

Weiterlesen Weiterlesen

Riesling Große Gewächse 2012

Riesling Große Gewächse 2012

Riesling Große Gewächse 2012 Der nachfolgende Beitrag bietet eine allgemeine Beschreibung des Jahrganges 2012 und zahlreiche Eindrücke zu den einzelnen Großen Gewächsen. Der Artikel wird die nächsten Monate laufend um weitere Notizen ergänzt. **** (Sehr guter Jahrgang) 2012 ist ein sehr gutes Jahr für große Riesling-Gewächse, vielleicht entwickelt es sich gar zu ausgezeichneter Größe. Heute zeigen sich die Weine unruhig, aromatisch verschlossen und teilweise schwer zu beurteilen. Im Gegenteil zu 2011 fehlt es vielen an Charme, vermutlich erfolgte die Abfüllung…

Weiterlesen Weiterlesen

Wagner-Stempel Sauvignon Blanc trocken, 2011

Wagner-Stempel Sauvignon Blanc trocken, 2011

Blasses Goldgelb. Eine sortentypische,durchaus laute Nase nach Cassisfrüchten und Gras, hinterlegt von Zitrusfrüchten und deren Zesten. Grasig-würziger Antrunk, der dem Wein eine Spur vorgibt, die er leider aber dank des vorhandenen Restzuckers nicht einhalten kann; dies hat zur Folge, dass die leicht Cassis-bonbonartige Frucht die Führung übernimmt und dem Wein die charaktervolle Eigenständigkeit absprenstig macht. Die Säure ist kräftig, kommt aber gegen den Fruchtzucker im weiteren Verlauf nur schwer an. Der Wein hat dabei durchaus Balance im Mund, auch schlecht…

Weiterlesen Weiterlesen