Browsed by
Kategorie: USA

Vorweihnachtliche Bescherung in Düsseldorf

Vorweihnachtliche Bescherung in Düsseldorf

Vorweihnachtliche Bescherung bereitete mir bereits Anfang Dezember ein lieber Weinfreund in Düsseldorf. Bereits zum Lunch im Saittavini in Oberkassel gab es zu einer himmlischen Minestrone bereits bemerkenswerte Weine. Beeindruckt war ich dabei von den Monteverro-Weinen, vom Chardonnay und von der BDX-Cuvée, beides aus 2009. Erst das zweite Jahr dieses Gutes, aber da wächst unzweifelhaft ein Riese heran. Die Weine besitzen nicht nur Dichte und Fruchtfülle, sondern auch eine feste innere Struktur, viel mineralisches Spiel und eine erstaunliche Beweglichkeit, auch der…

Weiterlesen Weiterlesen

Weihnachtstasting am Chiemsee

Weihnachtstasting am Chiemsee

Jedes Jahr im Dezember treffen sich um die 15 Winefreaks in Frasdorf in dem herrlichen Probenraum der Ungers, die heute sicherlich eine Kapazität in Sachen Bordeaux, Kalifornien und vielem mehr sind. Für mich war es die Premiere und so ließ ich mich einfach überraschen. Insgeheim hoffte ich natürlich auf meinen persönlichen ersten 100-Punkte-Wein. 100 Punkte war auf alle Fälle der Service der Ungers. Flott und bequem wurde man vom Flughafen nach Frasdorf kutschiert, das Hotel passt zum Ort, die Weißwurst,…

Weiterlesen Weiterlesen

Huber Cellars Pinot Noir Estate Grown Sta. Rita Hills Central Coast, 2006

Huber Cellars Pinot Noir Estate Grown Sta. Rita Hills Central Coast, 2006

Trübes, helles Kirschrot mit orangenen Reflexen. Der Duft erinnert an verwaschene süßliche, hochreife rote, eingekochte Früchte, dazu Kohlrabi und Spargel. Ziemlich unangenehm. Der Alkohol reizt die Schleimhäute. Herrje was ist denn das. Im Mund sehr kräftig, es dominiert ein schärfender Alkohol, der eher an ein Degistif erinnert. Süßer Auftakt ohne jede Zeichnung einer Frucht. Erneut kommen gemüsige Noten auf. Im weiteren Verlauf nimmt der Alkohol nochmal ordentlich an Fahrt auf und sorgt leider für einen recht langen, schärfenden Abgang. Ich…

Weiterlesen Weiterlesen

Argyle Winery Pinot Noir Nuthouse Reserve Series Oregon, 2006

Argyle Winery Pinot Noir Nuthouse Reserve Series Oregon, 2006

Intensive kirschrote Farbe für einen Pinot Noir. Opulente fruchtbetonte Nase nach Pflaumen, Erdbeeren, kandierten Orangenscheiben, ein wenig Kirschen und deutlichen Zimtnoten. Man merkt der Nase das warme, ja hitzige Jahr in Oregon an und so ist das Bukett eher opulent fruchtig, als elegant verspielt. Auch im Mund ein kräftiger, fruchtbetonter Vertreter. Auch hier sind die Früchte von einer Gewürzwolke ummantelt, die an Lebkuchen und vorallem Zimt erinnert. Muss man mögen. Intensiver Geschmack nach Erdbeeren, roten Beeren und kandierten Orangen und…

Weiterlesen Weiterlesen

The Eyrie Vineyards Dundee Hills Estate Pinot Noir Oregon, 2007

The Eyrie Vineyards Dundee Hills Estate Pinot Noir Oregon, 2007

Dieses Weingut fiel mir recht schnell bei meinen ersten Recherchen in Sachen USA Pinot Noir auf. Es ist sicherlich einer der Pioniere in der Region Oregon und bewirtschaftet von Anbeginn seine Weingärten auf sehr naturnahe Weise – chemische Dünge- und Pflanzenschutzmittel sind hier ein Fremdwort. Der Holzeinsatz ist in den Lagenweinen moderat, auch im Keller wird der Wein sich selbst überlassen und laut Kenner sind die Weine eher elegant als üppig. Heute habe ich sozusagen den Gutwein im Glas, den…

Weiterlesen Weiterlesen

Dominus Estate Red Wine Napa Valley, 2002

Dominus Estate Red Wine Napa Valley, 2002

Ausdrucksstarker Duft nach süßlichen schwarzen Johanissbeeren, gut integrierte und recht jugendliche, aber verhaltene Eichenwürze, reife Orangen und Blaubeeren. Die verführerische Süße verrät ihn als Californier, ansonsten könnte man ihn aufgrund seiner Tiefe und Komplexität mit einem ersten Gewächs aus dem Bordeaux verwechseln. Bereits der Antrunk offenbart eine himmlische Süße und Saftigkeit ohne jede Banalität. Noch sehr jung, es dominieren erneut primärfruchtige Aromen nach süßlich dunklen Beeren, mildem Mocca, Marzipan und Lakritz. Das Holz bereits in diesem jugendlichen Stadium bestens eingebunden….

Weiterlesen Weiterlesen

Renaissance Cabernet Sauvignon Sierra Foothills North Yuba, 2000

Renaissance Cabernet Sauvignon Sierra Foothills North Yuba, 2000

Über diesen Wein weiß ich nichts, außer dass er mir aufgrund seines für einen amerikanischen Cabernet ungewöhnlichen Jahrgangs aufgefallen ist. Produzent, Anbaugebiet, AVA: mir alles unbekannt. Eine Mini-Recherche ergibt, dass North Yuba auf ca. 600m Höhe liegt, überwiegend vulkanischen Boden hat und Renaissance mit gerade mal 18ha der größte Produzent des Gebiets ist. Spannend. Der Korken leckt. Der Wein ist äußerst trüb im Glas. Ohne langes Dekantieren geht’s sofort zur Sache: sehr interessant. Warme Anmutung in der Nase, Sauerkirsche, kaltes…

Weiterlesen Weiterlesen

Frog’s Leap Winery Merlot Rutherford, 2007

Frog’s Leap Winery Merlot Rutherford, 2007

Ich bin noch dabei, meinen Napa-Besuch nachzuarbeiten und die erschwinglicheren und lohnenswerten Weine, für die die Zeit in Napa ein wenig zu kurz ausgefallen war, in Boston nachzukaufen und ihnen ein wenig mehr Zeit zu widmen. Frog’s Leap ist dafür ein Pflichtkandidat: Wie ich in meinem Napa-Bericht ja geschrieben hatte, war ich mir der Eleganz und Filigranität der Weine durchaus bewusst, mir war aber gleichzeitig klar, dass das Probeschlückchen einfach nicht ausreichen würde, um die Weine im Vergleich mit der…

Weiterlesen Weiterlesen

Migration Pinot Noir Anderson Valley, 2008

Migration Pinot Noir Anderson Valley, 2008

Dies ist ein Wein aus dem Haus Duckhorn, St. Helena, Napa, produziert und vermarktet unter ihrem Label „Migration“. Ein einfacher Pinot Noir aus dem Anderson Valley. Duckhorn, ihr „Migration“ Chardonnay und ihre Pinot-Unternehmung „Goldeneye“ haben mir bei meinem Besuch in Napa ausnehmend gut gefallen und ich hatte mir vorgenommen, mich in Boston nach weiteren Pröbchen umzuschauen. Nun denn. Rauchige, kraftvolle Nase. Rote Kirsche, Wacholder, ein wenig Fruchtsüße, etwas Gummi und verbrannter Reifen, viel Würze. Kalkig-kreidige Note. Im Mund von viel…

Weiterlesen Weiterlesen

Ein Besuch im Napa Valley, Teil 3

Ein Besuch im Napa Valley, Teil 3

Der Abschied aus Napa nach den Tagen 1 und 2 fiel mir äußerst schwer – ich hätte noch Wochen bleiben können, und das Programm für den nächsten Besuch stellt sich quasi von selbst auf. Die Ausfahrt aus dem Tal nutzte ich noch zu einem Besuch bei einem weniger bekannten Gut – Cosentino – das mir Tom von Chimney Rock ans Herz gelegt hatte, sowie für zwei Güter in Sonoma: Kunde Estate, die mir in Boston schon mit einem guten Cabernet…

Weiterlesen Weiterlesen